Unsere Geschichte

1976 - 1994

Am 17. März 1976 gründete Hermann Renken mit zehn Mitgliedern die Harmonika–Freunde  Otterstein. Der erste Auftritt fand am 26. März 1977 in Bülstedt statt. Es folgten weitere, unter  anderem spielten wir auf der Tarmstedter Messe.
Zum 5-jährigen Bestehen gab es im Schützenhof Wörpedorf ein Fest, mit mehreren Hobbygruppen. Kurz darauf nahmen die Harmonika-Freunde Otterstein an einigen Wertungsspielen teil und schnitten dabei jedes Mal„gut“ bis „sehr gut“ ab.
Auch zum 10-jährigen Jubiläum gab es wieder ein Fest. Inzwischen bestand der Verein aus 22 Mitgliedern.
Im Mai 1987 gaben die Harmonika-Freunde ein Konzert zugunsten der geplanten Restaurierung der Grasberger Kirche und spielten 651DM ein.
Seit 1988 nennen wir uns Harmonika-Freunde Grasberg und probten jeden Montag in der Grundschule Grasberg.
Am 09. Januar 1989 trat unsere erste Satzung in Kraft.
Zum jährlichen Ritual gehört seit 1989 ein Ausflug mit dem Bus. Entweder über ein Wochenende oder eine Eintages-Tour. Unter anderem nach Inzell, Bremerhaven, Scharnebeck, Ehningen, Neuhaus im Solling, Heiligenstadt/Veilbronn, Hamburg, Cloppenburg...
Zum 15. Bestehen der Harmonika-Freunde gab es in der Schulaula der Grasberger Grundschule einen erfolgreichen Konzertnachmittag zu Gunsten von Leukämie- und krebskranken Kindern.
Erstmalig fand am 11. September 1994 ein Handharmonikatreffen in Grasberg statt. Es kamen befreundete Gruppen und Solisten unseres Orchesters.

1995 - 1999

Vom 01. Januar 1995 bis zum 31. Januar 1995 übernahm Doris Dieckmann die musikalische Leitung der Harmonika-Freunde.
In der Zeit von 1995 bis 2000 fanden wieder einige Ausflüge statt. Zum Beispiel nach Tann/Rhön, Hatten, Wilhelmshaven, Bad Reichenhall, Neuenburg/Rhein, Wilhelmshaven, Streekermoor, Verden...
Zu unserem 20-jährigen Jubiläum gab es eine kleine Feier im engen Kreis.
1996 gab Hermann Renken, der die Harmonika-Freunde Grasberg gegründet hat, den Vorsitz an Dieter Schnabel ab, der seither der erste Vorsitzende ist. Kurz darauf verstarb der Gründer.
Von 1996 bis 1998 übernahm Christian Geffken die Leitung der HFG. Übungsabend ist seitdem jeden Mittwoch. Mit ihm kamen auch die ersten Akkordeonspieler zur Gruppe.
Am 01. Juli 1996 trat, durch eine Mitgliederversammlung, eine neue Satzung in Kraft.
Von 1998 bis 2008 leitete Fritz Fenker die Harmonika-Freunde Grasberg.
Am 29. und 30. August 1998 fand unser erstes musikalisches Weiterbildungsseminar für Handharmonikaspieler in der Grundschule Grasberg statt.
Vom 25. – 29. März 1999 nahmen wir an einem Wertungsspiel in Bad Reichenhall teil und bekamen für unsere Leistung ein „ausgezeichnet“ verliehen.
Unser zweites Seminar fand vom 20. bis 21. August 1999 unter der Leitung von Gerd Marheineke statt.

2000 - 2004

Im Mai 2000 spielte zum ersten Mal das "Duo Landei", welches aus zwei Mitgliedern des Vereins bestand: Fritz Fenker und Inga Schnabel.
Zum Hafenfest in Verden wurden wir eingeladen am 27. August 2000 auf der Bühne des Norddeutschen Rundfunks zu spielen.
Am 21. Oktober 2000 fand unser drittes Seminar statt. Auch diesmal unter der Leitung von Gerd Marheineke.
Im Mai 2001 feierten die HFG ihr 25-jähriges Bestehen auf dem Findorff-Hof, mit einem Festkonzert am 19. Mai und einem musikalischen Programm am 20. Mai. Viele befreundete Orchester und Solisten waren dafür aus ganz Deutschland angereist.
Rechtzeitig zum Jubiläum wurden die neuen Westen fertig gestellt und vorgeführt.
Natürlich wurden wieder Reisen und Tagesausflüge gemacht, jeweila mit musikalischem Hintergrund, nach Varel-Rallenbüschen, Streekermoor, Klingenthal, Hatten, Gersfeld/Rhön, Horbruch/Hunsrück, Hamburg-Bienenbüttel, Hagnau/Bodensee...
Auch 2001 fand wieder ein Seminar unter der Leitung von Gerd Marheineke statt.
Im Mai 2002 spielte das "Duo Landei" zum Jubiläum der Hüttenbuscher Kirche.
Zum Tag der offenen Tür am 8. September 2002 spielten neben dem Orchester auch die neu gebildete „Steirische Gruppe“ und das „Akkordeon Ensemble“.
Im Oktober 2002 fand unser fünftes Seminar statt. Wieder einmal unter der Leitung von Gerd Marheineke.
Auch 2003 fand ein Harmonika-Seminar mit Gerd Marheineke statt.
Unsere Demo-CD Aufnahme wurde im April 2004 auf dem Findorffhof durchgeführt.
Seit Oktober 2004 ist unsere eigene Homepage online.

2005 - 2010

Im Februar 2005 fand erneut ein Seminar statt. Gerd Marheineke war auch diesmal der Leiter.
Im Februar 2006 formierte sich eine neue Gruppe, um vierstimmige Lieder einzuüben.
Unser achtes Seminar fand im März 2006 wieder einmal mit Gerd Marheineke in der Grundschule Grasberg statt.
Am 20. und 21. Mai 2006 feierten die Harmonika-Freunde ihr 30-jähriges Jubiläum im Niedersachsenhof in Grasberg-Dannenberg mit Festkonzert und freiem Vorspiel.
Am 23. September 2006 war ein Ausflug mit der Magnetschwebebahn in Lathen geplant. Einen Tag vorher ereignete sich ein schweres Unglück, die Fahrt wurde abgesagt.
Es fanden wieder Reisen statt, nach Sulzbach-Rosenberg und ins Glottertal.
Ab Ende 2007 hatten wir für kurze Zeit eine neue musikalische Leiterin: Stefanie Röhlke. Leider mussten wir uns von ihr trennen, sodass wir von Mitte 2008 von Ulla Livings-Schwedler dirigiert wurden.
Im Dezember 2008 gaben wir zusammen mit dem Cantamus Chor ein Kirchenkonzert in Blender.
Unser neuntes Seminar fand im Oktober 2009 statt. Diesmal unter der Leitung von Fritz Fenker.

2011 - 2013

Im Mai 2011 wurden neue Fotos erstellt, vom Orchester und der Steirischen Gruppe.
Am 21. August 2011 fand ein Ausflug nach Bückeburg mit Konzert in Bad Münder statt.
Die Harmonika-Freunde gaben am 10. Dezember 2011 auf dem Findorffhof ein Weihnachtskonzert, zusammen mit der Gitarrengruppe der Wilstedter Landfrauen.
Seit 2012 geben wir regelmäßig in der Rehaklinik in Gyhum ein Konzert.
Am 12. August 2012 haben wir das Dorffest in Iselersheim musikalisch unterstützt.
Auch 2012 fand erneut ein Seminar statt, unter der Leitung von Fritz Fenker, zur Vorbereitung auf unseren Jahresausflug, der diesmal nach Hachenburg ging.
Ende November 2012 fand das erste Herbstkonzert der Harmonika-Freunde auf dem Findorffhof statt. Nach Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gab es musikalische Unterhaltung.
Anfang 2013 übernahm Kirsten Wellbrock die musikalische Leitung.
Im Oktober 2013 haben wir den Frühschoppen auf einem Harmonikaspieler-Treffen im Glottertal gestaltet.
Ende November 2013 fand das zweite Herbstkonzert der Harmonika-Freunde Grasberg statt.

2014 - 2016

Wir geben weiterhin regelmäßig Konzerte in der Rehaklinik Gyhum.

Im März 2014 fand in Klostermoor ein Kohl- und Knippessen statt.

Wir haben Familienfeiern musikalisch untermalt, darunter ein 70. Geburtstag, drei 80. Geburtstage, ein 90. Geburtstage, eine Konfirmationsfeier und eine goldene Hochzeit.

Im Juni 2014 haben wir zur 225 Jahrfeier von Huxfeld gespielt.

Am 22. Juni 2014 fand ein Backtag bei Hinken's in Lilienthal statt.

Unsere Jahresausflüge gingen nach Klingenthal, Leipzig und ins Artland.

Ende November 2014 fand das dritte Herbstkonzert der Harmonika-Freunde Grasberg mit Kaffee und Kuchen auf dem Findorffhof statt.

Im Mai 2015 haben wir das 50. Jubiläum der Dorfgemeinschaft musikalisch unterstützt.

Am 12. Dezember 2015 gaben wir einen Musikalischen Kaffeenachmittag auf dem Findorffhof.

Im März 2016 feierten wir unser 40. Bestehen. Zu diesem Anlass gaben wir am 17. April ein gemütliches Festkonzert mit Kaffee und Kuchen auf dem Findorffhof.

Im Mai 2016 konnten wir zum Empfang des Adolphdorfer Schützenkönigs spielen.

Am 19. Juni 2016 spielten die Harmonika-Freunde Grasberg auf dem Sommerblütenfest am Rathaus in Grasberg.

Im August 2016 zeigten wir unser Können beim Tag der offenen Tür auf dem Findorffhof.

2017 - 2018

Im Januar 2017 erhält Fritz Fenker die Ehrenmitgliedschaft.
Auch in diesen Jahren geben wir regelmäßig Konzerte in der Rehaklinik in Gyhum, einer davon an Heiligabend.

Im Juni 2017 unterstützten wir erneut musikalisch den Empfang des Adolphsdorfer Schützenkönigs.

Am 27. August 2017 spielten die Harmonika-Freunde Grasberg auf dem Findorffhof zum Tag der offenen Tür.

Im September 2017 fand unser Jahresausflug in den Harz statt.

Auch eine goldene Hochzeit durften wir wieder musikalisch untermalen.

Im August 2018 haben wir zum Tag der offenen Tür auf dem Findorffhof gespielt.

Unser Jahresausflug 2018 zum Airbus Defence & Space Center nach Bremen fiel leider seitens Airbus aus und wird 2019 nachgeholt werden.