Presseartikel

Verbindung aus Musik und Kultur

August 2016

Entgegen unserer Gewohnheit den Jahresausflug mit einer musikalischen Veranstaltung zu verbinden, waren wir in diesem Jahr in Sachen Kultur unterwegs. Vier Tage waren wir mit unseren Partnern in Leipzig.

Als Erstes stand ein Besuch im Panometer auf dem Reiseprogramm. Die einzigartige Unterwasserwelt des Great Barrier Reef in ihrer ganzen Schönheit und Komplexität wird dort als 106 mal 31 Meter großes 360-Grad-Panoramagemälde von Yadegar Asisis gezeigt. Nach einer Stadtführung in das Klein-Paris von Leipzig mit Nikolaikirche, altem Rathaus, Thomaskirche, Augustusplatz, Völkerschlachtdenkmal und vielem mehr wurde auch die alte Silberstadt Freiberg besichtigt.

Neben der ganzen Kultur wurde die Musik doch nicht vernachlässigt. Wir waren bei einer alten Bekannten, die, immer wenn sie in Lilienthal weilte, zu unserem Übungsabend nach Grasberg kam, zu Kaffee und Dresdener Eierschecke eingeladen.

Die Rückreise führte uns noch nach Wittenberg. Dort stand eine Stadtführung durch die Altstadt bis zur Schlosskirche an. Wirhaben viele neue Eindrücke mit nach Grasberg genommen.

 


Harmonika-Freunde feiern 40. Geburtstag

April 2016

Am 24. April feierten wir auf der Findorff Museums Hofanlage in Grasberg bei einem musikalischen Kaffeenachmittag  unser 40-jähriges Bestehen.

Mit mehr als 120 Besuchern platzte das Bauernhaus der Hofanlage fast aus allen Nähten. Nach der Begrüßung durch unseren Vorsitzenden Dieter Schnabel, begrüßte die Bürgermeisterin der Gemeinde Grasberg, Marion Schorfmann, die Musiker und Gäste. Mit Anekdoten und Döntjes führte Friedo Gercke gekonnt die Zuhörer in die Musikstücke ein. Unter der Leitung von Magda Schimpf eröffnete die Steirische Gruppe den musikalischen Nachmittag mit dem Marsch „Bel Ticino“ gefolgt von Polka und Walzer Melodien.

Das große Orchester spielte unter der Leitung von Fritz Fenker eigene Kompositionen und bekannte Melodien. Als Virtuose brachte Gerd Marheineke aus Wilhelmshaven drei Musikstücke aus eigener Bearbeitung zu Gehör. Am Ende des musikalischen Nachmittags spielten wir aufgrund des nicht enden wollenden Applauses noch drei Zugaben.


Ein Ausflug voller Musik

September 2014

Wir verbanden unseren Jahresausflug mit dem Besuch des 20. Harmonikatreffen Hans-Jürgen Deutschmann im vogtländischen Klingenthal. Im Gasthof Walfisch in Zwota spielten über 30 Solisten und Ensembles, darunter unser Orchester und unsere steirische Gruppe.

Zum Programm des Ausfluges gehörte neben der Besichtigung des Harmona-Akkordeon-Werkes in Klingenthal auch eine Werksbesichtigung der Plauener Spitze. Auch unter Tage ging es. Im Besucherbergwerk Grube Tannenberg fand eine Bergtaufe statt. Höhepunkt des Ausflugs war die Besichtigung der Vogtland-Arena, wo an dem Wochenende das Conti-Cup Skispringen stattfand.


Harmonika-Treffen im Glottertal

September 2013

Zum 30-jährigen Bestehen der Straußwirtschaft Haberstroh veranstaltete der Gastwirt ein Harmonikaspieler-Treffen im Glottertal.

Wir verbanden mit diesem Ereignis im Schwarzwald unseren Jahresausflug. Zum Programm gehörte auch ein Ausflug nach Frankreich ins Elsass mit einer Stadtrundfahrt in Colmar und der Besichtigung der Burg Haut-Königsbourg.

In der Jubiläumswirtschaft im Glottertal wurde der Frühschoppen durch ein Konzert von uns gestaltet. Nachmittags spielten verschiedene Gruppen und Einzelspieler.

Am Abend folgte der traditionell gesellige Teil des Ausflugs mit Musik und Tanz, bevor es anderntags wieder in die Heimat ging.


Ein mehrstimmiger Klangkörper

Mai 2013

Am 17. März 1976 gründete Hermann Renken die Harmonika-Freunde Otterstein. Seiner Liebe zur Harmonika und seinem Sachverstand, verbunden mit der Gabe, sein Wissen weiter vermitteln zu können, ist es zu verdanken, dass zeitweise über 20 Aktive in diesem Orchester mitwirkten.

In den 37 Jahren unseres Orchesterlebens haben wir unter einigen musikalischen Leitungen geprobt und gespielt. Alle musikalischen Leitungen haben unser Orchester zu einem mehrstimmigen Klangkörper geprägt. Heute präsentieren wir uns als harmonische Gruppe, in der alle Altersgruppen von 21 bis 80 Jahre vertreten sind.

Im Vordergrund steht die volkstümliche Musik und die Geselligkeit. Zur Zeit besteht unser Verein aus 15 aktiven Mitgliedern. Die musikalische Leitung hat seit Januar 2013 Kirsten Wellbrock. Wir treten nicht nur in Grasberg und umzu auf, sie fahren auch zu musikalischen Wettbewerben wie zum Beispiel im November 1981 zum 1. Bremerhavener Harmonika-Tag. Im Mai 1983 ging es zum Alpenländischen Akkordeon-Festival nach Innsbruck, im Oktober 1983 stand der 2. Bremerhavener Harmonika-Tag auf dem Programm. Im Oktober 1985 fand der Tag der Harmonika in Inzell statt. Im September 1987 fuhren wir zum Harmonika-Festival nach Trossingen. Im Oktober 1989 ging es dann wieder zum Tag der Harmonika nach Inzell. Und im März 1999 waren wir beim Tag der Harmonika in Bad Reichenhall dabei.